Notenpultleuchte

Alles was das Instrument direkt und in real betrifft....

Notenpultleuchte

Ungelesener Beitragvon Christian » Sonntag 16. Januar 2011, 16:16

....ist ja schließlich auch hardware. Eventuell bis auf den Schwanenhals. Ich selber habe eine Mighty bright von K+M und bin bis auf den vermutlich geringen Energieverbrauch ehrlich gesagt nicht besonders zufrieden.
Das Licht ist zwar in zwei Stufen dimmbar aber der Farbton ist so kalt, dass es verglichen mit Halogenlampen im gleichen Raum richtig unangenehm auffĂ€llt. Die Klemme, die ja gleichzeitig Batteriefach ist, verdient ihren Namen nicht. NatĂŒrlich hĂ€nge ich daran keine WĂ€sche auf, aber ich hĂ€tte halt eine Klemmschraube besser gefunden.
Was benutzt Ihr so?
LG Christian
Christian
 
BeitrÀge: 18
Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 18:16

Re: Notenpultleuchte

Ungelesener Beitragvon Claudia » Sonntag 16. Januar 2011, 18:04

Das ist ja witzig... ich habe auch eine Mighty Bright. Mit zwei zweistufigen Köpfen. Und ich finde die richtig gut. Stimmt zwar, dass man sich an die Farbe des Lichts gewöhnen muss, aber dafĂŒr ist sie leicht, handlich, flexibel ausrichtbar und kann wahlweise mit einem Netzteil verwendet werden.

Ich habe auch eine Pultleuchte mit Schraube, Kabel und so einer kleinen Leuchtröhre oder SpezialglĂŒhbirne. Die leuchtet mit schönerem Licht, aber dafĂŒr ist sie sehr schwer und fĂŒhrt daher manchmal dazu, dass der NotenstĂ€nder fast zusammenklappt. Geht nur mit Kabel und die Birnchen sind super empfindlich und richtig teuer. Also da finde ich LED praktischer. Das andere Ding ist auch monstergroß und passt nicht einfach so in meine Flötentasche.

Aber zum GlĂŒck braucht man die Dinger ja auch ziemlich selten, oder?

Gruß

Claudia
Claudia
 
BeitrÀge: 117
Registriert: Sonntag 14. MĂ€rz 2010, 15:32
Wohnort: Köln

Re: Notenpultleuchte

Ungelesener Beitragvon Christian » Montag 17. Januar 2011, 21:31

Nein nein, ich benutze meine stĂ€ndig. Das liegt aber an dem Raum, in dem ich spiele. Ich stehe mit dem RĂŒcken zum Fenster. Aber mit den beschriebenen Eigenschaften ( leicht, transportfĂ€hig und im Zweifel batteriebetrieben) hast Du natĂŒrlich Recht. Ich denke, es liegt bei mir hier einfach an dem warmtonigen Umgebungslicht. In der jetzigen Jahreszeit.
Man kann es auch positiv sehen: Das Licht ist eine kleine Erinnerung, wie schön es im Sommer sein kann...
Na. ich will aus einer einfÀltigen Lampe keine philosophische Betrachtung machen. Hauptsache, man sieht alles.

Christian
Christian
 
BeitrÀge: 18
Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 18:16

Re: Notenpultleuchte

Ungelesener Beitragvon Claudia » Dienstag 18. Januar 2011, 16:10

Naja, tĂ€glich wollte ich damit auch nicht spielen. Wie wĂ€re es mit einer Stehlampe? Das was ich als Vorteil empfinde ist natĂŒrlich nur unterwegs so richtig gut.
FĂŒr stationĂ€r wĂ€re dann wohl doch so ein rustikales Kabelteil praktischer. Hast Du denn ein Pult, an dem Du eine massivere Leuchte festmachen kannst, ohne dass sie den Noten im Weg ist oder den StĂ€nder zum Einknicken bringt? Oder, wie gesagt eine Stehlampe.... Ich hab frĂŒher von einem Pult mit Holzbrett als Auflage gespielt (haben die auch in Orchestern), da kann man so ein Ding gut festmachen. Auf den ordinĂ€ren KlappstĂ€ndern ist das eher ĂŒbel...

Gruß

Claudia
Claudia
 
BeitrÀge: 117
Registriert: Sonntag 14. MĂ€rz 2010, 15:32
Wohnort: Köln

Re: Notenpultleuchte

Ungelesener Beitragvon Christian » Samstag 22. Januar 2011, 00:16

Ich will die Mighty Bright ja nicht schlechter machen, als sie ist. Leicht, hell und in der Not Batteriebetrieb. Einzig der Farbton des Lichts. Ich bin da wohlmöglich unnötig empfindlich. Das Pult ist zwar aus Stahlblech aber recht solide. Manhasset. Vorher hatte ich eins zum Falten. Da war aber der vordere Schenkel so schmal, dass mein Metronom stÀndig runtergefallen ist. ( Kein traditionelles als Holzpyramide, sondern so ein herzloses Ding mit Batterie, das sich einfach nicht auf mich einstellen will und beharrlich das Tempo hÀlt.....
Christian
Christian
 
BeitrÀge: 18
Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 18:16


ZurĂŒck zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron